Meine pädagogische Arbeit

Hilf mir, es selbst zu tun. (Leitwort der Montessori-Pädagogik)

gemeinsames Spiel

Im Spiel eignet sich ein Kind die Welt an und es lernt während es spielt. Freispiel bedeutet nicht, daß Ihr Kind sich selbst überlassen bleibt, sondern es findet in einer kindgerechten Umgebung Aufgaben und Spiele vor, die es spannend findet. 

Dafür ist es notwendig, genau zu beobachten und die Sachen anzubieten, die dem Entwicklungsstand entsprechen. So hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich in eine Sache zu vertiefen, sie zu erforschen und dabei zu lernen. Im Spiel mit den anderen macht Ihr Kind wichtige soziale Erfahrungen.

individuelle Entwicklung

Der wichtigste Grundsatz für meine Arbeit lautet: „Du bist richtig wie Du bist!“                          

Ich habe Vertrauen in die Kinder und motiviere und ermutige sie, auf ihre Art und Weise Dinge zu tun und zu lernen. Ich respektiere Kinder als selbstständige Persönlichkeiten, denn Kinder wollen lernen, wollen unsere Welt kennenlernen und jedes Kind tut dies in seinem eigenen Tempo. Ich unterstütze die Kinder dabei, sich aus sich selbst heraus zu entwickeln und ihre individuellen Potentiale zu entfalten.

bedürfnisorientierte Begleitung

Ich möchte für meine Tageskinder eine verlässliche, liebevolle Bezugsperson sein und mit meinem Handeln ein Vorbild sein.

„Die kleinen Mutschekübchen“ ist eine Kindertagespflege, die bedürfnisorientiert und bindungsnah arbeitet. Das bedeutet, daß ich achtsam auf die Gefühle und Bedürfnisse der Kinder reagiere. Für mich ist jedes Kind einzigartig und hat seinen eigenen Entwicklungsplan. Ich begegne den Kindern auf Augenhöhe und treffe die Entscheidungen nicht über die Köpfe der Kinder hinweg, sondern beziehe sie in die Abläufe und Pläne mit ein.

Sprechen lernen im Alltag

Bei uns wird gerne und viel über die Welt, den Alltag, Gedanken, Gefühle und Phantasien gesprochen. Ich nehme mir die Zeit, den Kindern zuzuhören. Unsere gemeinsamen Mahlzeiten sind auch immer Redezeit, der Morgenkreis bietet zahlreiche Möglichkeiten, Spracherfahrung zu machen und unsere täglichen Ausflüge bieten viele Gelegenheiten, über das Gesehene zu sprechen.

Wir nehmen uns viel Zeit zum Singen, Reimen und Bücherlesen.

Auf in die Natur

Ein wichtiger Teil unseres Tages ist das Bewegen an der frischen Luft und die Erfahrung in der Natur. Die Lage Egstedts direkt an Wiesen und Feldern und unser schöner Spielplatz bieten für die Kinder zahlreiche Lernerfahrungen.

Wir werden die Tiere und Pflanzen auf den Wiesen entdecken, Wind und Wetter spüren, Berge erklimmen, Stöcke und Steine sammeln. Das Beobachten der Natur läßt uns Zusammenhänge entdecken und wir haben viel Spaß an der Bewegung über Stock und Stein. Draußen wenden die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten unter den verschiedensten Bedingungen an und verfeinern so ihre Koordination, stärken ihre Ausdauer und Muskelkraft.

Singen, Tanzen, Musizieren

Musik ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags und ein wichtiges Kommunikations- und Ausdrucksmittel. Sie hat einen positiven Einfluß auf unseren Körper und unsere Psyche und man kann sie wunderbar mit Bewegung verbinden.

Wir singen und musizieren viel gemeinsam und ich werde den Kindern Lieder auf dem Akkordeon vorspielen. Die Kinder lernen auf diese Weise viele Rituale und Feste, die uns durch das Jahr begleiten, kennen. Und auch beim Entspannen kann uns die entsprechende Musik helfen. Bei Phantasiereisen und kleinen Massagen kommen die Kinder wieder zur Ruhe.